Logo
random6.jpg
Der 10.000 weltwärts Freiwillige arbeitet im iSithumba Sportgarten Projekt in Südafrika

Gestern verabschiedete Bundesentwicklungsminister Niebel den Freiwilligen Christian Pässler als 10.000sendsten Teilnehmer des "weltwärts Programmes". Christian arbeitet im Isithumba Sportgarten Projekt im Valley of 1000 Hills in Durban/Südafrika. Außer der Arbeit im Afterschool-Programm mit den Kindern und Jugendlichen des Dorfes, will er sich der Verbesserung der Arbeitsbedingungen im "sportgarten iSithumba headquarter" widmen. In der Idunakazi Primary School steht dem Projekt ein 160 qm großer Raum für die Jugendarbeit zur Verfügung. Noch fehlen aber Strom und und Einrichtungsgegenstände. Das Projekt in der ländlichen Region liegt 45 km vom Stadtzentrum in Durban entfernt. Im März 2010 unterzeichneten der Sportgarten e. V. und die City of Durban ein Memorandum zur dauerhaften Kooperation, um über Sportangebote die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Derzeit sind mit Birgit Rix und Bayram Erdogan auch zwei Praktikanten über das ASA North South Programm in iSithumba aktiv. Gemeinsam mit dem Youth Comitee haben sie unter anderem den iSithumba sportgarten day mit großer Beteiligung und Erfolg durchgeführt.

The isithumba sportgarten in the past 2-3 weeks (PDF - 5MB)

bmz.de - Bundes­ent­wick­lungs­minister Dirk Niebel ent­sen­det den zehn­tau­sendsten weltwärts-Freiwilligen